Skip to main content

Q3/Q1-3 2022 Ergebnisse

Drittes Quartal bei Fresenius belastet von anhaltend schwierigem gesamtwirtschaftlichen Umfeld – Ausblick 2022 angepasst – Fokus auf Neuausrichtung des Konzerns 

 

  • Gesundes organisches Umsatzwachstum bei anhaltendem Druck auf Ergebnismargen

  • Geschäftsentwicklung bei Fresenius Medical Care beeinträchtigt durch schwieriges gesamtwirtschaftliches Umfeld und verzögerte Effekte aus den Verbesserungsmaßnahmen im nordamerikanischen Geschäft

  • Fresenius Kabi mit gutem und gegenüber zweitem Quartal verbessertem Umsatzwachstum

  • Fresenius Helios mit starkem organischen Umsatzwachstum und solider EBIT-Entwicklung im Rahmen der im dritten Quartal üblichen Saisonalität 

  • Fresenius Vamed von schwierigem gesamtwirtschaftlichen Umfeld und Covid-19 belastet

Ausgewählte Kennzahlen Q1-3/2022

Umsatz

30197 Mio €

+ 4% 1

Q1-3/21: 27.554 Mio €

EBIT 2

2952 Mio €

- 10% 1

Q1-3/21: 3.086 Mio €

KONZERNERGEBNIS 2, 3

1284 Mio €

- 8% 1, 4

Q1-3/21: 1.346 Mio €

ERGEBNIS JE AKTIE 2, 3

2.29

- 10% 1

Q1-3/21: 2,41 €

1 Währungsbereinigt

2 Vor Sondereinflüssen

3 Ergebnis, das auf die Anteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt

4 Ohne Akquisition von Ivenix

Umsatz nach Unternehmensbereichen

in Mio € Q1-3/22 Q1-3/21 VeränderungWährungsbereinigtes WachstumOrganisches WachstumAkquisitionenDesinvestitionenAnteil am Konzernumsatz1

Fresenius Medical Care

14.40112.97211 %2 %1 %1 %0 %47 %

Fresenius Kabi

5.8145.3708 %2 %2 %0 %0 %19 %

Fresenius Helios

8.6858.0098 %8 %6 %2 %0 %29 %

Fresenius Vamed

1.6471.5496 %6 %6 %1 %-1 %5 %

Gesamt

30.19727.55410 %4 %3 %1 %0 %100 %

  • 1 Bezogen auf den jeweiligen Außenumsatz der Unternehmensbereiche. Konsolidierungseffekte und Corporate-Gesellschaften finden keine Berücksichtigung. Eine Aufsummierung zum Gesamtkonzernumsatz ist daher nicht möglich.