Skip to main content

Eine Auswahl oft gestellter Fragen und dazugehöriger Antworten zu Finanzthemen haben wir in unseren FAQs für Sie zusammengestellt. Sollten Sie dennoch keine passende Antwort zu Ihrer Frage finden, freuen wir uns, wenn Sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen. 

 

Wo ist der Firmensitz der Fresenius SE & Co. KGaA?
Der Firmensitz befindet sich in der Else-Kröner-Str. 1, 61352 Bad Homburg v.d.H., Deutschland.

 

Wann wurde die Fresenius SE & Co. KGaA gegründet?
Die Fresenius SE & Co. KGaA ist auf die 1912 von Dr. Eduard Fresenius, dem Inhaber der Hirsch-Apotheke in Frankfurt am Main, gegründete Firma „Dr. Eduard Fresenius, Chemisch-pharmazeutische Industrie“ zurückzuführen. Die vielfältigen Kontakte des Firmengründers zu Ärztinnen und Ärzten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bildeten die Grundlage für das Unternehmen und bestimmten dessen umfangreiches Programm. Zur Sicherung der Unternehmenskontinuität erfolgte Ende 1981 die Umwandlung in die Fresenius AG. Die Umwandlung der Fresenius SE in eine KGaA ist am 28. Januar 2011 wirksam geworden. Mit der Eintragung ins Handelsregister beim Amtsgericht Bad Homburg firmiert Fresenius nun als Fresenius SE & Co. KGaA.

 

Was sind die Kernbereiche der Fresenius SE & Co. KGaA?
Die Kernbereiche von Fresenius sind Produkte und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung von Patientinnen und Patienten. Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Trägerschaft von Krankenhäusern. Zudem realisieren wir weltweit Projekte und erbringen Dienstleistungen für Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen.

Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmensbereiche, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln: Fresenius Medical Care, Fresenius Kabi, Fresenius Helios und Fresenius Vamed.

 

Wie viele Beschäftigte arbeiten bei Fresenius SE & Co. KGaA?
Zum 31. Dezember 2021 waren im Konzern 316.078 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt (31. Dezember 2020: 311.269).

 

Wann endet das Geschäftsjahr der Fresenius SE & Co. KGaA?
Das Geschäftsjahr endet am 31. Dezember.

 

Nach welchen Rechnungslegungsvorschriften bilanziert der Fresenius-Konzern?

Die Fresenius SE & Co. KGaA ("Fresenius") berichtet seit 1. Januar 2017 ausschließlich nach den International Financial Reporting Standards (IFRS).

Fresenius ist als börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union dazu verpflichtet, den Konzernabschluss nach IFRS unter Anwendung von § 315e Handelsgesetzbuch (HGB) aufzustellen und zu veröffentlichen.

 

Wie hoch sind die Bilanzsumme und das Eigenkapital?
Die Bilanzsumme des Konzerns belief sich zum 31.12.2021 auf 71.962 Mio € (31. Dezember 2020: 66.646 Mio €) und das Eigenkapital einschließlich der Anteile anderer Gesellschafter auf 29.288 Mio € (31. Dezember 2020: 26.023 Mio €).

 

Wie hoch ist der Umsatz der Fresenius SE & Co. KGaA?
Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 37.520 Mio € (2020: 36.277 Mio €).

 

Wie schätzen Finanzanalysten die Geschäfts- und Aktienkursentwicklung von Fresenius aktuell ein?
Eine Übersicht der aktuellen Empfehlungen finden Sie hier.

 

Wann werden die nächsten Finanzergebnisse veröffentlicht?
Eine Übersicht unserer nächsten Veröffentlichungstermine finden Sie hier.

 

Welche Kennzahlen sind für die Fresenius SE & Co. KGaA wichtig, um wirtschaftlichen Erfolg zu messen?
Der Vorstand steuert die Bereiche anhand strategischer und operativer Vorgaben sowie finanzwirtschaftlicher Kenngrößen.Die währungsbereinigte Umsatzentwicklung auf Konzern­ebene sowie in den Unternehmensbereichen insbesondere das organische Umsatzwachstum sind danbei von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus eignet sich das operative Ergebnis (EBIT) bzw. die EBIT-Marge zur Messung der Ertragskraft der Bereiche. Auf Ebene des Konzerns verwenden wir hierzu primär das Konzernergebnis.

Auf der Ebene des Konzerns bewerten wir zusätzlich die Unternehmensentwicklung durch die Rendite auf das betriebsnotwendige Vermögen (ROOA) und auf das investierte Kapital (ROIC). Eine weitere Steuerungsgröße auf Konzernebene ist der Verschuldungsgrad, d. h. das Verhältnis der Netto-Finanzverbindlichkeiten zum EBITDA.

Ein Übersicht der Kennzahlen finden sie hier.


Führt Fresenius Tierversuche durch?
Im Rahmen gesetzlicher Vorschriften werden für unsere Produkte Tierversuche durchgeführt. Neue Arzneimittel müssen vor einer Anwendung am Menschen auf Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit im Tierversuch getestet werden. Dies ist international gesetzlich vorgeschrieben und auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt.


Führt Fresenius die Tierversuche selbst durch?
Fresenius führt die Untersuchungen nicht selbst durch, sondern beauftragt Firmen oder andere Einrichtungen, die darauf spezialisiert sind und die daher auch alle Forderungen des Tierschutzes optimal erfüllen können. Diese Institute erstellen den Versuchsplan, der zunächst intern genehmigt werden muss. Danach wird ein offizieller Antrag zur Genehmigung an das zuständige Regierungspräsidium gestellt.

Wann wurden die Fresenius-Aktien zum Börsenhandel zugelassen?
Die Fresenius-Vorzugsaktien wurden im Dezember 1986 zum Börsenhandel zugelassen. Die Fresenius-Stammaktien wurden im Juli 1992 zum Börsenhandel zugelassen. Die Zulassung erfolgte bei den Börsen in Frankfurt, Düsseldorf, München. Im Januar 2011 wurden im Zuge des Rechtsformwechsels der Fresenius SE in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) alle Vorzugsaktien in Stammaktien gewandelt.

 

Unter welchen Börsenkürzeln finde ich die Aktien der Fresenius SE & Co. KGaA?
Das Bloomberg-Kürzel der Fresenius SE Stammaktie (XETRA) ist FRE GR. Das Reuters-Symbol (XETRA) ist FREG.de.

 

Wie hoch ist die Dividende für das vergangene Geschäftsjahr und wann wird diese gezahlt?
Die Dividende für das Geschäftsjahr 2021 beläuft sich auf 0,92 € je Aktie, eine Erhöhung um 5 % gegenüber dem Vorjahr (Geschäftsjahr 2020: 0,88 €). Dies ist die 29. Dividendenerhöhung in Folge.

Darüber hinaus gibt Fresenius seinen Aktionärinnen und Aktionären in diesem Jahr die Möglichkeit, die Dividende (ohne den darauf entfallenden Steueranteil) gegen Aktien der Gesellschaft zu tauschen. Aufgrund der technischen Abwicklung werden den Aktionärinnen und Aktionären die Bardividende bzw. die bezogenen Aktien voraussichtlich am 13. Juni 2022 gutgeschrieben/eingebucht. Wie auch in den vergangenen Jahren können Aktionärinnen und Aktionäre die Dividende als reine Bardividende erhalten.

Weitere Informationen zur Aktiendividende finden Sie hier.

Die Dividendenpolitik der Fresenius SE sowie weitere Informationen rund um das Thema Dividende finden Sie hier.

 

Was muss ich als Aktionärin oder Aktionär unternehmen, um die Dividende zu erhalten?
Deutsche Aktien müssen spätestens am Tag der Hauptversammlung im Depot liegen, damit Aktionärinnen und Aktionäre Anspruch auf Dividende erhalten. Die Dividendenzahlung erfolgt automatisch über Ihre Bank/Sparkasse auf Ihr Konto.

 

Wie setzt sich das Grundkapital der Fresenius SE & Co. KGaA zusammen?
Das Grundkapital der Fresenius SE & Co. KGaA bestand zum 31. Dezember 2021 aus 558.502.143 Stammaktien (31. Dezember 2020: 557.540.909 ). Die Fresenius-Aktien sind Stückaktien, die auf den Inhaber lauten. Auf jede Stückaktie entfällt ein anteiliger Betrag am Grundkapital von 1,00 €.

 

Wer sind die Hauptanteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA?
Als größter Anteilseigner von Fresenius SE & Co. KGaA hält die Else Kröner-Fresenius-Stiftung rund 27 % am stimmberechtigten Kapital. Eine Übersicht über unsere Aktionärsstruktur erhalten Sie hier.

 

Wo kann ich Informationen über die Kursentwicklung der Fresenius-Aktie erhalten?
Unter "Aktienkurs" finden Sie ein interaktives Kurschart zur grafischen Darstellung und Analyse des Fresenius-Aktienkurses.

 

Wo kann ich Informationen über die finanziellen Ziele des Fresenius-Konzerns erhalten?
Unter "Ausblick" finden Sie den Ausblick für den Konzern und für die einzelnen Unternehmensbereiche sowie unsere Erwartungen zu Einflüssen von Covid-19 auf das Geschäftsjahr 2022.

Wann findet die nächste Hauptversammlung statt?
Die ordentliche Hauptversammlung 2022 fand als virtuelle Veranstaltung am 13. Mai 2022 statt. Die nächste ordentliche Hauptversammlung von Fresenius findet voraussichtlich am 17. Mai 2023 statt.

 

Wann war der Nachweisstichtag in 2022?
Der Nachweisstichtag war der 22. April 2022. Für die Teilnahme an der Hauptversammlung oder die Ausübung des Stimmrechts muss ein Nachweis des Anteilsbesitzes erbracht werden, der sich auf den Beginn des Nachweisstichtags, d.h. 0:00 Uhr MESZ, bezieht.

Mit dem Nachweisstichtag geht keine Sperre für die Veräußerbarkeit des Anteilsbesitzes einher. Auch im Fall der vollständigen oder teilweisen Veräußerung des Anteilsbesitzes nach dem Nachweisstichtag ist für die Teilnahme und den Umfang des Stimmrechts ausschließlich der Anteilsbesitz des Aktionärs zum Nachweisstichtag maßgeblich; d. h. Veräußerungen von Aktien nach dem Nachweisstichtag haben keine Auswirkungen auf die Berechtigung zur Teilnahme und auf den Umfang des Stimmrechts. Entsprechendes gilt für Erwerbe und Zuerwerbe von Aktien nach dem Nachweisstichtag. Personen, die zum Nachweisstichtag noch keine Aktien besitzen und erst danach Aktionär werden, sind nicht teilnahme- und stimmberechtigt. Der Nachweisstichtag ist kein relevantes Datum für die Dividendenberechtigung.

 

Wann muss ich eine Fresenius-Aktie im Depot haben, um Dividende zu erhalten?
Die Aktien müssen spätestens zum Ablauf des Tages der Hauptversammlung im Depot liegen, damit Aktionärinnen und Aktionäre Anspruch auf die von der Hauptversammlung beschlossene Dividende haben.


Wann war der Ex-Dividende-Tag in 2022?
Der Ex-Dividende-Tag war am 16. Mai 2022.

 

An welchem Tag wird die nächste Dividende gezahlt?
Fresenius gibt seinen Aktionärinnen und Aktionären in diesem Jahr die Möglichkeit, die Dividende (ohne den darauf entfallenden Steueranteil) gegen Aktien der Gesellschaft zu tauschen. Aufgrund der technischen Abwicklung werden den Aktionärinnen und Aktionären die Bardividende bzw. die bezogenen Aktien voraussichtlich am 13. Juni 2022 gutgeschrieben/eingebucht. Wie auch in den vergangenen Jahren können Aktionärinnen und Aktionäre die Dividende als reine Bardividende erhalten.

Weitere Informationen zur Aktiendividende finden Sie hier.

 

Kann jede(r) Aktionärin und Aktionär an der Hauptversammlung teilnehmen?
Jede(r) Aktionärin und Aktionär kann an der Hauptversammlung teilnehmen, sofern er die Teilnahmevoraussetzungen, die in der Tagesordnung genannt sind, erfüllt. Darüber hinaus kann sich jede(r) Aktionärin und Aktionär an der virtuellen Hauptversammlung entweder durch den Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft vertreten lassen oder per Briefwahl abstimmen. Ein Stimmrecht haben in der Regel nur die Stammaktionärinnen und Stammaktionäre. Die Tagesordnung kann nach Einberufung der Hauptversammlung auf unserer Website abgerufen werden.

 

Wie und wo kann ich mich zur Hauptversammlung anmelden?
Die Mitteilung zur Hauptversammlung wird den Aktionärinnen oder Aktionären vor der Hauptversammlung von ihrer Depotbank zugesandt. Mit dem Anschreiben Ihrer Depotbank können Sie eine Anmeldebestätigung und Zugangsdaten für die Hauptversammlung für sich oder eine andere Person Ihrer Wahl anfordern.

 

Kann ich eine kostenfreie Abschrift der Hauptversammlungsunterlagen erhalten? An wen muss ich mich wenden?
Selbstverständlich erhalten Sie eine kostenfreie Abschrift der Hauptversammlungsunterlagen. Bitte wenden Sie sich an unsere Investor Relations Abteilung.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für Fresenius?
Nachhaltigkeit ist tief verwurzelt in unserem Denken und Handeln, auf allen Ebenen unseres Unternehmens. Unser Geschäftsmodell ist schon seit der Unternehmensgründung vor mehr als hundert Jahren auf das Wohl von Patientinnen und Patienten ausgelegt. Soziale Nachhaltigkeit zeigt sich in unserem Streben nach immer besserer Medizin für immer mehr Menschen, genau wie in unserem Anspruch, ein verlässlicher Partner für die Gesundheitssysteme weltweit und ein guter Arbeitgeber für mehr als 300.000 Menschen zu sein. Um ökologisch nachhaltig zu handeln, gehen wir mit natürlichen Ressourcen so sorgsam um wie möglich. Unsere ökonomische Nachhaltigkeit belegen unser anhaltender Erfolg und unsere langfristig orientierte Wachstumsstrategie.

 

Wie ist Nachhaltigkeit in der Organisation des Fresenius-Konzern verankert?
Nachhaltigkeit bei Fresenius liegt in der Verantwortung des Vorstandsvorsitzenden. Regelmäßig wird der Konzernvorstand durch den Konzernbereich Investor Relations & Sustainability über Nachhaltigkeitsthemen informiert. Der Vorstand und der Aufsichtsrat prüfen die Fortschritte und Ergebnisse des Nachhaltigkeitsmanagements, die dann im gesonderten Nichtfinanziellen Konzernbericht veröffentlicht werden.

Die Abteilung Investor Relations & Sustainability koordiniert die operative Umsetzung von Nachhaltigkeitsrichtlinien und -standards im Konzern und verantwortet die nichtfinanzielle Konzernberichterstattung. Die Abteilung Corporate Compliance ist für unserem Verhaltenskodex zuständig und steuert im Austausch mit den Unternehmensbereichen die Themen Menschenrechte, Lieferkette und Compliance. Für Datenschutz und Cybersecurity gibt es eigenständige Verantwortlichkeiten.

Die Abteilungen und Funktionen der Fresenius SE & Co. KGaA unterstützen die Unternehmensbereiche bei der Entwicklung von Richtlinien und Managementkonzepten zu diesen Nachhaltigkeitsthemen. Die Unternehmensbereiche haben zudem jeweils Abteilungen und Verantwortliche definiert – häufig in Form von Nachhaltigkeitsbeauftragten, die alle Nachhaltigkeitsbelange innerhalb des Unternehmensbereichs koordinieren.

Das Group Sustainability Board (GSB) wurde im Jahr 2020 eingeführt und wird vom Vorstandsvorsitzenden des Fresenius-Konzerns geleitet. Es setzt sich aus Nachhaltigkeitsverantwortlichen auf Konzernebene und in den Unternehmensbereichen sowie aus Experten aus Konzernfunktionen wie Compliance, Risikomanagement und Finanzen zusammen. Ziel des Group Sustainability Boards ist es, die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen für den Konzern zu identifizieren, die konzerninterne Zusammenarbeit zu stärken und die zukünftige Nachhaltigkeitsstrategie des Fresenius-Konzerns zu diskutieren. Darüber hinaus erörtert das Group Sustainability Board relevante regulatorische Rahmenbedingungen und Berichtspflichten.

 

Was sind die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen bei Fresenius?
Unsere Prioritäten leiten sich aus unserer Wesentlichkeitsanalyse im Jahr 2020 ab. Im Ergebnis haben wir sechs wesentliche Themencluster und 15 Einzelthemen ermittelt. Eine Übersicht finden Sie in unserem Nichtfinanziellen Konzernbericht auf Seite 110. Dabei gab es keine erheblichen Änderungen gegenüber den wesentlichen Themen der Vorjahre.

Wichtigstes Nachhaltigkeitsthema für uns ist Patientenwohl. Fresenius hat den Anspruch, weltweit möglichst vielen Menschen einen Zugang zu Gesundheitsversorgung und Medizin zu ermöglichen. Wir streben nach höchster Patienten- und Produktsicherheit und befolgen strenge Anforderungen, um Qualität und Sicherheit zu gewährleisten.

Darüber hinaus sind Compliance und Integrität sowie Human Capital Management von zentraler Bedeutung für den Erfolg unseres operativen Geschäfts.

 

Wie wird Fresenius von ESG-Ratingagenturen bewertet?
Eine Übersicht der aktuellen ESG-Ratings finden Sie in unserer Unternehmenspräsentation.

 

Wie steht Fresenius zum Umweltschutz?
Als Gesundheitskonzern sieht sich Fresenius in der Verantwortung, die Natur zu schützen und mit ihren Ressourcen sorgsam umzugehen – denn nur in einer gesunden Umwelt können gesunde Menschen leben. Es gilt, mögliche negative Einflüsse auf Umwelt und Gesundheit zu vermeiden. Dafür erkennen und bewerten wir potenzielle Gefährdungen und treffen erforderliche Maßnahmen zum Schutz der Umwelt.

Für unser betriebliches Umweltmanagement konnten wir in unserer konzernweiten Wesentlichkeitsanalyse folgende Themen als besonders relevant für unser Kerngeschäft identifizieren:

 

  •     Wassermanagement
  •     Abfall und Kreislaufwirtschaft
  •     Klimaschutz – Energie und Emissionen

Weitere Informationen finden Sie in unserem Nichtfinanziellen Konzernbericht.

 

Hat Fresenius ein Klimaziel?
Fresenius hat sich ein Konzern-Klimaziel gesetzt. Das Unternehmen will bis zum Jahr 2040 klimaneutral sein. Bis 2030 will Fresenius die Scope-1- und Scope-2-Emissionen im Vergleich zum Jahr 2020 absolut um 50 % reduzieren. Weiterhin wird das Unternehmen den Einfluss der Scope-3-Emissionen bewerten, um sie zukünftig in seine Ziele aufnehmen zu können. Weitere Informationen finden Sie unter "Umwelt" sowie in der separaten Pressemitteilung.

 

Wo finde ich Umwelt- und Sozialkennzahlen?
In unserem interaktiven Analysetool stellen wir eine Vielzahl an Kennzahlen des Fresenius-Konzerns und der Geschäftsbereiche in grafischer Form zur Verfügung. Sie können diese nach Bedarf aufbereiten und analysieren.

Was versteht Fresenius unter guter Unternehmensführung?
Der Aufsichtsrat und der Vorstand bekennen sich zu einer verantwortungsbewussten Unternehmensführung, die auf eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts ausgerichtet ist. Ihre wesentlichen Merkmale sind langfristige Strategien, eine solide Finanzpolitik, die Einhaltung rechtlicher und ethischer Geschäftsstandards sowie Transparenz in der Kommunikation.

Unsere Erklärung zur Unternehmensführung erhalten Sie hier.

 

Wie gestaltet sich die Vergütung des Vorstands bei Fresenius ?
Die Hauptversammlung hat am 21. Mai 2021 ein neues Vergütungssystem für den Vorstand beschlossen. Es ist in seiner Gesamtheit leistungsorientiert und darauf ausgerichtet, eine nachhaltige Unternehmensentwicklung zu fördern. Die Vergütung setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

 

  • Grundvergütung und und Nebenleistungen)
  • kurzfristige variable Vergütung  (Bonus)
  • Langfristige variable Vergütung, bestehend aus Performance Shares sowie verschobenen Zahlungen der einjährigen variablen Vergütung / des Bonus)

Des Weiteren bestehen für die Mitglieder des Vorstands Pensionszusagen.

Details zur Vorstandvergütung entnehmen Sie bitte der Tagesordnung der Hauptversammlung 2021.

 

Wie gestaltet sich die Vergütung des Aufsichtsrats bei Fresenius ?

Die Hauptversammlung hat am 21. Mai 2021 ein neues Vergütungssystem für den Aufsichtsrat beschlossen.

Details zur Aufsichtsratsvergütung entnehmen Sie bitte der Tagesordnung der Hauptversammlung 2021.

The following information does not contain all information that may be important to you. For more complete information, we highly recommend that you read the entire deposit agreement and the form of American Depositary Receipt, which contains the American Depositary Receipts terms.

 

What is an American Depositary Receipt (ADR)?
An American Depositary Receipt (ADR) is a U.S. dollar denominated negotiable certificate that represents ownership of shares in a non-U.S. company.

Each ADR is issued by a U.S. depositary bank (which is a bank in the United States which oversees all the stock transfer and agency services in connection with a depositary receipt program) and represents one or more shares of a foreign stock or a fraction of a share. If investors own an ADR they have the right to obtain the foreign stock it represents, but U.S. investors usually find it more convenient to own the ADR. The price of an ADR is often close to the price of the foreign stock in its home market, adjusted for the ratio of ADRs to foreign company shares. ADRs were specifically designed to facilitate the purchase, holding and sale of non-U.S. securities by U.S. investors.

Fresenius ADRs represent Fresenius’ local shares deposited with the depositary bank (Deutsche Bank Trust Company Americas), to underlie such certificates and carry the rights attached to them as detailed in the Depositary Agreement. Holders of ADRs receive dividends in U.S. dollars and have the right to vote on shareholders resolutions, where applicable.


What is the difference between an ADR and an ADS?
An ADR (American Depositary Receipt) is a negotiable certificate issued by a depositary bank representing a specific number of shares of a non-U.S. company traded on a U.S. stock exchange. An ADS (American Depositary Share) is the share issued under the ADR agreement which is actually traded. Although the terms ADR and ADS are often used interchangeably, the difference is that an ADR is the certificate while the ADSs are the shares.


What are the benefits of ADRs to U.S. investors?
U.S. investors may prefer to purchase ADRs rather than local shares in the issuer’s home market because ADRs trade, clear and settle in U.S. Dollars and according to U.S. market conventions. ADRs also allow easy comparison to securities of similar companies as well as access to price and trading information. Holders of ADRs also receive dividends in U.S. dollars.


What is an ADR ratio?
The ADR ratio is the relation between the number of ADRs and the number of local shares. Four Fresenius ADRs represent one Fresenius local share, i.e. the ratio is 4:1. The ratio was changed in conjunction with the stock split on August 1, 2014, becoming effective on August 4, 2014. Before that the ADR ratio was 8:1.


How can I buy Fresenius ADRs?
Fresenius ADRs can be purchased like any other stocks, through your U.S. banks and brokers.


Where are Fresenius ADRs traded?
Fresenius ADRs are traded in the U.S. OTC (over the counter) market under the ticker symbol FSNUY. The Cusip Number is 35804M105.


What is an OTC Market?
The OTC market is the market for over-the-counter securities in the United States. This is where sponsored Level I ADR programs are traded.


How are dividends paid?
ADR holders will receive the dividend in U.S. dollars. The depositary bank typically announces the final ADR dividend rate following conversion into U.S. dollars. ADR rates and pay dates will be published on www.adr.db.com


Where do I get information and updates on Fresenius?
Financial and stock information is available here.

Trading information is readily available on our depositary bank’s website and on the website of OTC Markets.


Who is Fresenius’ depositary bank, transfer agent, registrar and exchange agent for ADR shares?
Fresenius’ ADR program is administered by Deutsche Bank Trust Company Americas (Deutsche Bank). As the depositary bank, Deutsche Bank performs the following roles for ADR holders as further detailed in the Deposit Agreement:

  • Records and maintains the register of ADR holders,
  • Is the stock transfer agent,
  • Distributes dividends in U.S. dollars,
  • Facilitates the voting process and the exercise of the voting rights of ADR holders at any Company
  • General Meeting if permitted by the Company and the Depositary Agreement,
  • Issues and cancels Fresenius American Depositary Receipts (ADRs),
  • Can distribute Company circulars and General Meetings (including Annual General Meeting) documentation, if applicable.

For those holders who are not registered because their ADRs are held through a ‘Street name’ (nominee account), your nominee will receive Company documents from time to time from Deutsche Bank to distribute to ADR holders. You need to make arrangements with your nominee if you wish to receive such documents and to be able to exercise your vote through the depositary bank at General Meetings (if applicable).


How can I contact Deutsche Bank?

Contact details for ADR brokers & institutional investors:

US - Tel: +1 212 250 9100
UK - Tel: +44 207 547 6500
e-mail: adr@db.com

Contact details for registered ADR Holders:

Deutsche Bank Shareholder Services
American Stock Transfer & Trust Company
Peck Slip Station
P.O. Box 2050
New York, NY 10272-2050

e-mail: DB@amstock.com
Toll-free number: +1 800 937 5449
Direct Dial: +1 718 921 8124
http://www.amstock.com/


How do I convert my local shares into ADRs?
Converting local shares into ADRs must be done through a broker, investment advisor or directly through Deutsche Bank Trust Company Americas. You can contact Deutsche Bank broker services desk on +1 212 250 9100 or +44 207 547 6500, or by email on adr@db.com.


What if I lose my ADR certificate, dividend check or tax voucher?

If you do not hold via a broker, bank or nominee, please contact our transfer agent:

Deutsche Bank Shareholder Services
American Stock Transfer & Trust Company
Peck Slip Station
P.O. Box 2050
New York, NY 10272-2050

e-mail: DB@amstock.com

Toll-free number: +1 800 937 5449
Direct Dial: +1 718 921 8124


What if I have more than one ADR certificate? Can they be combined?

Yes. Certificates can be combined by contacting our transfer agent:

Deutsche Bank Shareholder Services
American Stock Transfer & Trust Company
Peck Slip Station
P.O. Box 2050
New York, NY 10272-2050

e-mail: DB@amstock.com

Toll-free number: +1 800 937 5449
Direct Dial: +1 718 921 8124

Wie kann ich aktuelle Nachrichten von Fresenius erhalten?
Wenn Sie regelmäßig über die Geschäftsentwicklung des Fresenius-Konzerns informiert werden wollen, können Sie unsere Investor News und/oder die Fresenius Kurzmeldungen als E-Mail kostenlos abonnieren. Dazu finden Sie unter Investoren unseren Informations- und Bestell-Service. Scrollen Sie dort die Webseite vollständig nach unten.


Wo finde ich Finanzkennzahlen sowie Umwelt- und Sozialkennzahlen zu Fresenius?
In unserem interaktiven Analysetool stellen wir eine Vielzahl an Kennzahlen des Fresenius-Konzerns und der Geschäftsbereiche auf Jahres- und Quartalsbasis in grafischer Form zur Verfügung. Sie können diese nach Bedarf aufbereiten und analysieren.