Skip to main content

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Fresenius SE & Co. KGaA. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Gerne stellen wir Ihnen hierfür die nachfolgenden erforderlichen Informationen zur Verfügung.
Dabei handelt es sich neben dem Datenschutzhinweis für die Nutzung der Webseite und dem Datenschutzhinweis für Geschäftspartner, Besucher und Adressaten der Öffentlichkeitsarbeit auch um Informationen zu unseren verbindlichen internen Unternehmensregeln, den  sogenannten „Binding Corporate Rules“ („BCR“), sowie unser Kontaktformular für allgemeine Anfragen zum Datenschutz und die Wahrnehmung Ihrer Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung (z.B. Auskunftsanfragen). Die Texte können Sie durch Klick auf die jeweiligen Plus-Symbole vollständig einsehen.

(Stand November 2021)

Wir freuen uns über Ihr Interesse in Bezug an der Fresenius SE & Co. KGaA („Fresenius“). Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Nachfolgend möchten wir Sie informieren, wie und welche personenbezogenen Daten wir erheben und Ihnen erläutern, zu welchen Zwecken wir personenbezogene Daten verwenden. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Website Links zu anderen Websites enthalten kann, auf die sich unsere Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Darüber hinaus können die Internetseiten unserer Tochtergesellschaften unterschiedliche Datenschutzerklärungen enthalten, weswegen wir Sie bitten, sich über die Datenschutzerklärungen dieser jeweiligen Internetseiten zu informieren.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten unterliegt der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie dem Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG). Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten und Informationen in Ihrer Endeinrichtung (bspw. Laptop oder Smartphone), bei der Nutzung dieser Websites verarbeitet werden und um welche Daten es sich dabei handelt.

1. Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung dieser Internetseite und ihrer Funktionalitäten ist: 

 

Fresenius SE & Co. KGaA
Else-Kröner-Straße 1
61352 Bad Homburg
Deutschland
Tel.: +49 6172 686 0
Fax:+49 6172 686 2628
E-Mail: pr-fre@fresenius.com

 

Sie können sich auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: 

 

Fresenius SE & Co. KGaA
Datenschutzbeauftragter
Else-Kröner-Straße 1
61352 Bad Homburg
Deutschland
E-Mail: datenschutzbeauftragter@fresenius.com

2. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke sowie auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

Erfassung technischer Merkmale beim Besuch der Webseite

Wir erfassen, wie bei den meisten anderen Internetseiten auch, Daten ihres Besuchs auf unserer Website. Wenn sie unsere Webseite besuchen, verzeichnet der Webserver vorübergehend

  • den Domain-Namen oder die IP-Adresse ihres Computers, 
  • die Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL), 
  • den http-Antwort-Code, 
  • die Webseite von der aus sie uns besuchen, 
  • welchen Internetbrowser und welches Betriebssystem Sie verwenden, 
  • die Art ihres Gerätes, 
  • das Datum ihres Besuchs, 
  • sowie wie lange Sie sich hier aufgehalten haben. 

Ihre IP-Adresse wird - unter Kürzung um den letzten Zahlenblock (Oktett) - lediglich anonymisiert erfasst.  Die Protokollierung der Daten ist für die Navigation durch die Seiten und Nutzung wesentlicher Funktionen erforderlich (§ 25 II Nr. 2 TTDSG, Art. 6 I b) DS-GVO). Eine Verwendung erfolgt zudem für Zwecke der Missbrauchserkennung und -verfolgung auf Grund der berechtigten Interessen der Datensicherheit und der Funktionsfähigkeit des Dienstes (Art. 6 I f) DS-GVO, § 25 II Nr. 2 TTDSG). Insbesondere einer Verwendung zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver zur Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Nutzung steht kein überwiegendes Interesse des Betroffenen entgegen. Die Daten werden weder für die Erstellung von individuellen Profilen verwendet, noch an Dritte weitergegeben und werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht.

Wenn Sie Fresenius durch eine Kontaktaufnahme Informationen zur Verfügung stellen 

Wir erfassen und verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns zum Beispiel beim Ausfüllen von Online-Formularen oder bei Kontaktaufnahme mit uns durch Kommunikationsmittel wie E-Mail, Telefon oder Post zur Verfügung stellen. Der Zweck, zu dem Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, kann im Falle von Online-Formularen auf dem jeweiligen Formular selbst nachgelesen werden. Im Allgemeinen besteht der Zweck der Datenverarbeitung darin, mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Wenn Sie sich per E-Mail, Telefon, Fax oder mittels eines auf unserer Internetseite bereitgestellten Online-Kontaktformulars an uns wenden, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitstellen: Ihr Name, Firmenname, Beruf, Ihre Adressdaten, E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer, den Inhalt und die Art Ihrer Anfrage und mögliche weitere von Ihnen dahin gehend bereitgestellten Informationen, um auf Ihre Anfrage zu antworten. Wir tun dies auf Grundlage Ihrer zuvor erteilten Zustimmung (Art. 6, Abs. 1, lit a), DSGVO) oder um einen Vertrag den Sie mit uns abgeschlossen haben (Art. 6, Abs. 1, lit b), DSGVO) durchzuführen oder um in dem berechtigten Interesse, mit Ihnen zu kommunizieren und Ihre Anfrage zu beantworten. Da Sie sich an uns gewendet haben, stehen überwiegende Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrerseits nicht entgegen (Art. 6, Abs. 1, lit f), DSGVO). Soweit Sie dem nicht ausdrücklich zugestimmt haben, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht für eine Kontaktaufnahme für Marketingzwecke. Ihre Kontaktdaten werden wir auch weiterhin speichern, wenn Ihre Anfrage beantwortet wurde, um auf weitere Anliegen reagieren zu können. In Online-Formularen bereitgestellte Informationen werden zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen Veränderung und einen nicht autorisierten Zugriff immer über eine sichere Verbindung erfasst. Denken Sie bitte daran, dass ein unverschlüsselter E-Mail-Verkehr nicht sicher schützt.

Wenn Sie Activity-Feeds aktivieren

Wir haben sogenannte Activity-Feeds von Anbietern sozialer Medien auf unseren Internetseiten eingebunden (in unserem Fall von Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, LinkedIn und Xing). Diese Activity-Feeds sind per Voreinstellung deaktiviert. Wenn Sie diese Activity-Feeds nutzen möchten, werden wir Sie um Ihre Zustimmung zu der damit verbundenen Übermittlung Ihrer Daten bitten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, damit Sie mit den Diensten der entsprechenden Anbieter sozialer Medien verbunden werden und diese nutzen können. Ihre Zustimmung stellt die Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten durch Fresenius dar (Art. 6, Abs. 1, lit a, DSGVO). Wenn Sie gleichzeitig in einem sozialen Netzwerk eines der aufgelisteten Anbieter eingeloggt sind, ist es möglich, dass der jeweilige Anbieter der sozialen Medien zeitgleich Ihre Aktivität mit Ihrem User-Account verlinkt. Für den Fall, dass Sie die Activity-Feeds der Anbieter sozialer Medien aktivieren, wird Ihr Internet-Browser mit den Servern der jeweiligen Anbieter verbunden, der dann Ihre spezifischen Nutzer-Daten versendet. Die dabei übertragenen Daten können umfassen: das Datum und der Zeitpunkt Ihres Besuchs auf unserer Internetseite, die URL der Internetseite, die  Sie gleichzeitig besuchen, die URL der Internetseite, die Sie zuvor besucht haben, der von Ihnen verwendete Browser, das von Ihnen verwendete Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse.
Fresenius hat keinen Einfluss auf den Umfang der oder die Art der personenbezogenen Daten, die aufgrund Ihrer Aktivierung der Activity-Feeds übermittelt werden. Darüber hinaus könnte durch den jeweiligen Anbieter der sozialen Medien eine weitere Datenverarbeitung durchgeführt werden. Hierauf haben wir keinerlei Einfluss. Wenn Sie weitere Informationen über den Umfang der durch die Anbieter der sozialen Medien erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten, den Zweck der Datenverarbeitung sowie Ihre jeweiligen Rechte und Konfigurierungsoptionen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (einschließlich Ihres Widerspruchsrechtes) wünschen, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung der jeweiligen sozialen Netzwerke: 

Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
Linkedin
    

Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Activity-Feeds findet im Verantwortungsbereich dieser Anbieter statt. Fresenius ist nicht verantwortlich für diese Verarbeitung von personenbezogenen Daten. 

Wir binden im Rahmen der Activity-Feeds gelegentlich auch Videos von YouTube auf unserer Internetseite ein. YouTube verwendet, wie die meisten Internetseiten, Cookies zur Erfassung von nutzerspezifischen Daten, um u.a. Videostatistiken zu protokollieren, Betrug zu verhindern und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Beim Start des jeweiligen Videos ist es möglich, dass YouTube zeitgleich Ihre personenbezogenen Daten erhebt. Hierauf haben wir keinerlei Einfluss. Wir verweisen für weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube auf die Datenschutzerklärung von Google: www.google.com/intl/en-GB/policies/privacy/.

3. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich anderen Unternehmen innerhalb des Fresenius-Konzerns. Die Daten werden von der Fresenius Netcare GmbH, Else-Kröner-Straße 1, 61352 Bad Homburg, Deutschland, aufbewahrt und gehostet.
Wir setzen dahingehend, um unsere Website bereitzustellen, externe Dienstleister („Verarbeiter“) wie Hosting-Service-Provider ein, die somit einen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir wählen sämtliche Verarbeiter sorgfältig aus und überprüfen diese regelmäßig. Diese Verarbeiter dürfen personenbezogene Daten nur für die von uns festgelegten Zwecke und Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung und den anwendbaren Datenschutzgesetzen verarbeiten.

Wir speichern Ihre Daten in einer Cloud ab. Das bedeutet, dass es möglich ist, dass Ihre personenbezogenen Daten von Cloud-Dienstleistern wie Microsoft verarbeitet und in verschiedenen Ländern der Europäischen Union aufbewahrt werden. Wir fordern diese Dienstleister auf, ähnliche Datenschutzmaßnahmen wie jene zu implementieren, die wir auf Grundlage vertraglicher Vereinbarungen einrichten.

Um Ihre Anfragen bearbeiten zu können leiten wir Ihre Anfrage einschließlich der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten an Ihren Ansprechpartner in unseren Tochtergesellschaften weiter. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei möglicherweise in ein Drittland außerhalb der Europäischen Union übertragen, das möglicherweise über kein vergleichbares Datenschutzniveau verfügt. In Bezug auf diese Länder stellen wir entsprechende Garantien zur Verfügung, um die Sicherheit ihrer personenbezogenen Daten auf das Datenschutzniveau in der Europäischen Union anzugleichen. Diese Garantien sind Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission erlassen sind. Wenn keine entsprechenden Garantien vorliegen, werden wir nach Ihrer Einwilligung fragen.

Soweit wir nicht dazu gesetzlich verpflichtet sind, leiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Behörden weiter. Unsere Mitarbeiter, Vertreter und Distributoren sind verpflichtet, die Vertraulichkeit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

4. Cookies

Wir verwenden für unsere Internetseite Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Webbrowser auf Ihrem Computer abgespeichert werden. Bevor Cookies von uns verwendet werden, werden Sie gefragt, ob Sie dem zustimmen. Sie können Cookies jederzeit löschen, selbst wenn sie bereits verwendet wurden. Bitte beachten Sie die Anweisungen Ihres Browser-Anbieters für die Einstellungen. 

Welche Cookies wir warum verwenden
Session und Funktionale Cookies

Zur Ermöglichung der Funktion und Ihrer Nutzung unserer Internetseite verwenden wir sogenannte Session-Cookies. Diese unterstützen dabei, Sie während der Nutzung unserer Internetseite zu identifizieren, damit wir Ihnen den Besuch auf unserer Internetseite so angenehm wie möglich machen können. Diese Session-Cookies werden automatisch und unverzüglich gelöscht, sobald Sie unsere Internetseite wieder geschlossen haben. Diese Session Cookies können Sie zudem nicht abwählen, da sie für die ordnungsgemäße Nutzung der Webseite erforderlich sind.

Darüber hinaus verwenden wir einen funktionalen „Cookie-Notifier“-Cookie. Dieser Cookie speichert auch Ihre Entscheidung, ob Sie der Nutzung von Cookies auf unserer Internetseite zustimmen oder nicht. Es wird automatisch gespeichert, dass Sie eine der zwei verfügbaren Optionen ausgewählt haben. Wir speichern Ihre Zustimmung zur Nutzung unserer Cookies für ein Jahr. Sollten Sie sich gegen die Nutzung von Cookies entscheiden, wird diese Information für einen Monat gespeichert. Das entsprechende Cookie-Banner wird Ihnen innerhalb dieses Zeitraums nicht mehr angezeigt.

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie den Zugriff auf gesicherte Bereiche oder das Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen. Rechtsgrundlage für diese Cookies ist § 25 II Nr. 2 TTDSG, Art 6 I b) DS-GVO.

Analytische Cookies

Darüber hinaus verwenden wir „Analytische Cookies“, mit denen die Funktionsweise unserer Internetseite analysiert und verbessert wird. Diese Cookies erfassen lediglich pseudonyme, nicht nutzerspezifische Informationen. Mit diesen Cookies lässt sich beispielsweise zurückverfolgen: die Zeit des Besuchs der Seite, wie oft Besucher eine Seite aufrufen, welche Seiten sie am häufigsten ansehen, wie lange sie auf welcher Seite verweilen, welche Seiten den Besucher auf unsere Seite geführt haben und ob sie Fehlermeldungen erhalten. Darüber hinaus werden das Herkunftsland, der genutzte Browser und das Betriebssystem des Besuchers zurückverfolgt. Diese von diesen Cookies erfassen Informationen können nicht dazu verwendet werden, einzelne Nutzer zu identifizieren. Diese Daten werden unmittelbar nach der Erfassung anonymisiert.

Unsere Internetseite verwendet Matomo (ehemals Piwik). Hierbei handelt es sich um ein Open-Source-Internet-Analysetool. Das Cookie erfasst anonymisierte, analytische Daten über die Nutzung unserer Internetseite. Diese verwenden wir, um die Nutzung unserer Internetseite nachzuvollziehen und diese entsprechend zu optimieren. Die von diesem Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Internetseite (einschließlich der anonymisierten IP-Adresse) werden auf dem Server unseres betriebseigenen Dienstleisters, der Fresenius Netcare GmbH, Else-Kröner-Straße 1, 61352 Bad Homburg, Deutschland, gespeichert. Die anonymisierte IP-Adresse wird dabei getrennt von anderen von uns erhobenen Daten gespeichert. Wir werden diese Daten innerhalb von fünf Jahren löschen. Sollten Sie sich dazu entscheiden, die Option „keine Rückverfolgung“ in Ihrem Web-Browser oder auf Ihrem mobilen Gerät zu hinterlegen, werden wir den Aufruf unserer Internetseite nicht nachverfolgen.

Diese Cookies helfen uns, die Leistung unserer Webseite zu verbessern und die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Die Erhebung von anonymen und pseudonymen Informationen ermöglicht uns die Erstellung von Statistiken zum Betrieb der Webseite (beispielsweise die Anzahl der Besuche und der Verkehrsquellen) und des Nutzungsverhaltens auf ihr (beispielsweise Bewegungspfade und die Interaktion mit der Webseite). Rechtsgrundlage für diese Cookies ist Art 6 I a) DS-GVO.

Wie Cookies verwaltet werden können

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie die Nutzung von Cookies gestatten wollen. Sie können die Nutzung von Cookies für unsere Internetseite jederzeit aktivieren oder deaktivieren, indem Sie dies in den Einstellungen Ihres Browsers entsprechend hinterlegen. Außerdem können Sie jederzeit bereits eingerichtete Cookies löschen. Sollten Sie sich gegen die Nutzung von Cookies entscheiden, kann dies die Funktionsweise unserer Internetseite beeinträchtigen.

Stimmen Sie der Nutzung der oben genannten Cookies vollumfänglich zu, wird diese Entscheidung bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung zur Cookie-Verwendung gespeichert. Zudem fragen wir Sie nach einem Jahr erneut nach Ihrer Einwilligung.

Lehnen Sie die Cookie Nutzung vollumfänglich ab, so fragen wir Sie nach einem Monat erneut nach Ihrer Einwilligung.

Treffen Sie im Rahmen der Cookie-Einstellungen  spezifische Entscheidungen für oder gegen bestimmte Arten von Cookies, so wird dies für einen Zeitraum von 12 Monaten gespeichert und wir fragen Sie danach erneut nach Ihrer Einwilligung.

Um die Nutzung von Cookies abzulehnen müssen Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers oder Ihres mobilen Geräts anpassen. Wie Sie diese Anpassung vornehmen können, finden Sie bitte in den Beschreibungen Ihres jeweiligen Webbrowsers:

Chrome
Firefox
Internet Explorer
Safari

 

Wenn Sie Cookies löschen, ist es möglich, dass Sie aufgefordert werden, bestimmte Dialoge nochmals zu bestätigen. Bitte beachten Sie, dass sich Ihre Cookies-Einstellungen immer auf den Internetbrowser, den Sie verwenden, beziehen. Das heißt, wenn Sie unsere Internetseite mit einem anderen Internetbrowser aufrufen wollen, müssen Sie diese Einstellung erneut vornehmen.

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung von Cookies zudem jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Auskunft  von Fresenius darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet wurden oder nicht. Sollten wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie das Recht, von uns Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO).

Recht auf Berichtigung

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen (Art. 17 DSGVO) die Löschung Ihrer personenbezogenen von uns zu verlangen. Dieses Recht haben Sie insbesondere, wenn personenbezogene Daten für den Zweck, für welchen sie erfasst wurden, nicht mehr erforderlich sind, Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, personenbezogene Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung innerhalb der EU oder eines Mitgliedstaates, dem Fresenius unterliegt, gelöscht werden müssen oder Sie Ihre Zustimmung widerrufen haben und eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nicht besteht.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen (Art. 18 DSGVO) von Fresenius die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht haben Sie insbesondere, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für die Dauer, die es Fresenius ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen oder wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie statt der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten die Einschränkung der Nutzung verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO steht Ihnen ein Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch Fresenius zu übermitteln. 

Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Fresenius wird in diesem Falle die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir weisen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten der überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zur Durchsetzung der vorgenannten Rechte stehen wir Ihnen gerne über einen der oben genannten Kommunikationskanäle zur Verfügung.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der verantwortlichen Aufsichtsbehörde einzulegen.

 

Unsere Kommunikationsabteilung oder unser Datenschutzbeauftragter beantworten Ihnen gerne Fragen in Bezug auf unsere Datenschutzerklärung. Wir verweisen diesbezüglich auf die vorstehenden Kontaktdaten.

 

FSE_Datenschutzerklärung Website.pdf

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten unterliegt der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie darüber, wie die Fresenius SE & Co. KGaA, Fresenius Netcare GmbH, Hyginus Publisher GmbH,  Fresenius Versicherungsvermittlungs GmbH, Fresenius Management SE, Fresenius Immobilien-Verwaltungs-GmbH, Fresenius Immobilien-Verwaltungs-GmbH & Co. Friedberg KG, Fresenius Immobilien-Verwaltungs-GmbH & Co. Schweinfurt KG, Fresenius Immobilien-Verwaltungs-GmbH & Co. St. Wendel KG, („wir“ oder „Fresenius“) personenbezogene Daten von Ihnen als Geschäftspartner, Besucher und Adressaten der Öffentlichkeitsarbeit („Sie“) verarbeiten und um welche Daten es sich dabei handelt.

 

Unter "personenbezogenen Daten" verstehen wir alle Informationen über Sie als Betroffener. 

 

Unter "Verarbeitung" verstehen wir jeden Vorgang, der mit personenbezogenen Daten durchgeführt wird, wie z.B. Erhebung, Speicherung, Organisation, Strukturierung, Anpassung oder Änderung, Abruf, Abfrage, Nutzung, Weitergabe, Verbreitung oder anderweitige Bereitstellung, Ausrichtung oder Kombination, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung.

Mit diesem Datenschutzhinweis erläutern wir Ihnen u.a. detailliert, 

 

•    wer für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist und an wen Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen haben oder Beschwerden vorbringen möchten (Abschnitt 1)
•    wie wir Ihre Daten erheben, welche Daten dies sind und zu welchen Zwecken wir diese personenbezogenen Daten verarbeiten (Abschnitt 2.1 und 2.2)
•    auf welche Rechtsgrundlagen wir uns hierbei stützen (Abschnitt 2.3)
•    an wen wir Ihre Daten gegebenenfalls übermitteln (Abschnitte 3 und 4)
•    wie lange wir Ihre Daten speichern (Abschnitt 5)
•    warum wir Ihre personenbezogenen Daten zwingend benötigen (Abschnitt 6)
•    wie Sie die Aktualisierung, Berichtigung oder auch die Löschung dieser Daten veranlassen und andere Rechte in Bezug auf Ihre Daten geltend machen können (Abschnitt 7) und
•    geben Ihnen weitere Informationen für spezielle Situationen und Ansprechpartner (Abschnitt 8).

 
1.    Verarbeitende Stelle und Kontakt
 
1.1 Verantwortlicher

 

Diejenige Fresenius Gesellschaft, mit der Sie einen Vertrag abgeschlossen haben bzw. in Vertragsverhandlung stehen und/oder deren Betriebsstätte Sie besuchen und/oder die mit Ihnen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit in Kontakt steht, ist nach der DS-GVO Verantwortlicher, da diese Gesellschaft Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des jeweiligen Verhältnisses zu Ihnen verwendet. Die Adresse und den Namen dieser Fresenius Gesellschaft entnehmen Sie bitte den Ihnen vorliegenden Unterlagen.

 
1.2 Datenschutzbeauftragter

 

Wir sind nach der DS-GVO verpflichtet, Ihnen einen Datenschutzbeauftragten zur Seite zu stellen. Dieser ist unter der Anschrift des Verantwortlichen z.Hd. Abteilung Datenschutz oder per E-Mail erreichbar: datenschutzbeauftragter@fresenius.com

 
2.    Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
 
2.1 Wie wir Ihre Daten erheben und welche Daten wir verarbeiten    

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie unsere Produkte und Dienstleistungen bestellen, einen Vertrag über die Lieferung von Waren und Dienstleistungen mit uns abschließen, eine Betriebsstätte besuchen oder uns in irgendeiner Weise kontaktieren. Zudem werden personenbezogene Daten über Sie erhoben, wenn Sie sich an einem von uns zur Verfügung gestellten System oder einer Anwendung anmelden oder dieses nutzen.

 

Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten über Sie, Ihre Funktion in Ihrem Unternehmen und sowie personenbezogene Daten anderer Führungskräfte und Vertreter, Eigentümer und Gesellschafter Ihres Unternehmens und der verbundenen Unternehmen bzw. Ihres politischen Mandats, die in überwiegend öffentlich zugänglichen Handelsregistern, Websites, Blogs und Printmedien veröffentlicht werden. Hierunter fallen auch weitere öffentlich oder für bestimmte Gruppen zugängliche Datenquellen, insbesondere solche, die von zuständigen Behörden und Wirtschaftsverbänden zur Verfügung gestellt werden. 

 

Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten, die sich auf Ihr Unternehmen, auf Sie, andere Führungskräfte und Vertreter, Eigentümer und Anteilseigner Ihres Unternehmens und der verbundenen Unternehmen bzw. Ihr politisches Mandat beziehen, die uns von Dienstleistern im Rahmen eines Vertrages, von anderen Fresenius Gesellschaften oder zuständigen Behörden (u.a. Ratingagenturen, Bonitäts- und Risikoinformationsdienstleister, Finanzdienstleister, Regierungs- oder oder internationale Behörden oder vergleichbare Organisationen, insbesondere Ausschreibungsbehörden oder Beschaffungsbehörden) zur Verfügung gestellt werden.   

 

Zu diesen personenbezogenen Daten können der Name Ihres Unternehmens, Ihr Name, Kontaktinformationen, die Namen der leitenden Angestellten und Vertreter Ihres Unternehmens und der verbundenen Unternehmen Ihres Unternehmens, die Bankkonten und Zahlungsdaten Ihres Unternehmens, der Beruf und die Qualifikation der leitenden Angestellten und Vertreter Ihres Unternehmens, berufliche Identifikatoren, organisatorische Daten, Zugehörigkeitsdaten Ihres Unternehmens, Bescheinigungen und Qualitätserklärungen, die von den leitenden Angestellten, Vertretern oder Wirtschaftsprüfern Ihres Unternehmens ausgestellt wurden, Namen von Anteilseignern Ihres Unternehmens und der verbundenen Unternehmen Ihres Unternehmens sowie der Anteilshöhe, Angaben zu öffentlichen Einreichungen, Handelsregistern und Berufsverbänden als auch Angaben zu veröffentlichten Transaktionen Ihres Unternehmens, einschließlich Angeboten und Finanzierungsvereinbarungen und frühere Interaktionen mit Fresenius und/oder einer unserer Tochtergesellschaften gehören. 

 

Ihre personenbezogenen Daten wie Namen, E-Mailadressen, organisatorische Angaben, können auch im Zusammenhang mit dem Einsatz von Microsoft 365 Services durch uns verarbeitet werden. Durch Microsoft 365 Services werden zudem interne Analysen mittels aggregierter Auswertungen basierend auf einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten erstellt. Wir verarbeiten darüber hinaus Ihre personenbezogenen Daten auch im Zusammenhang mit der Nutzung weiterer Unternehmenssysteme und Geräte. Hier werden insbesondere IT-Anwendungsdaten (z.B. System-Identifikatoren, Identifikator für die Einmalanmeldung, System- und Gerätepasswörter), Daten zu Instant-Messaging-, Videokonferenz- und andere Nachrichtenkonten, Netzwerk-ID´s und Infrastruktur-Informationen, geographische Standortinformationen (wie z.B. GPS-Daten, WI-FI-Zugangspunkte, Cell Tower Access Points, IP-Adressen), Workflow-Daten (Rollen, Aktivitäten), System- und Geräteprotokolle, Daten zur Internetnutzung (z.B. welche Internetseiten wann besucht wurden), Videoaufnahmen und von Ihnen generierte Inhalte verarbeitet. Zudem enthalten Video- und Tonaufnahmen, die im Zusammenhang mit der Nutzung von MS Teams/ Skype und im Rahmen der betrieblichen Videoüberwachung erstellt werden, auch kontextuelle Angaben zur ethnischen Herkunft, Religion oder Gesundheit.

 
2.2. Verfolgter Zweck 

 

Wir verarbeiten diese Daten zum Zwecke der Anbahnung, Aufrechterhaltung und/oder Beendigung als auch Beurteilung einer (möglichen) Geschäftsbeziehung mit Ihnen. Zu diesem allgemeinen Zweck gehören insbesondere:

 

•    die Herstellung, Bereitstellung und Lieferung von Produkten und Dienstleistungen;
•    die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen von Ihnen;
•    eine mögliche Investition in Fresenius-Anteile, eine mögliche Akquisition, Veräußerung oder Joint-Venture-Transaktion mit uns oder einem verbundenen Unternehmen von Fresenius und/oder externem Unternehmen;
•    den Austausch von Informationen über bestehende Verträge oder mögliche Verträge mit Ihnen;
•    den Austausch/ die Bearbeitung von geschäftlichen Dokumenten mittels der Nutzung diverser Microsoft 365 Services. Grundsätzlich haben alle eingesetzten Microsoft 365 Services den übergeordneten Zweck, die Kommunikation sowie Kollaboration mit Externen zu fördern;
•    Erstellung von internen Analysen zur Fresenius eigenen Verwendung mittels Microsoft 365 Services, wie z. B. MyAnalytics; 
•    die Erfüllung von Compliance-Anforderungen (z.B. Konfliktprüfungen, Geschäftspartnerprüfungen, Sanktionslistenprüfung, Geldwäscheidentifikationen und -kontrollen, die Überprüfung von regulatorischen Anforderungen an Lieferketten, zoll- und exportrechtliche Anforderungen, Rückverfolgbarkeitsanforderungen für Produkte);
•    das Management unserer Beziehung/ Kommunikation zu Ihnen oder dem Unternehmen, für das Sie tätig sind (z.B. Customer Relationship Management, Lieferantenmanagement, Investor Relations Management);
•    Marketing (z.B. Informationen über Produkte und Dienstleistungen oder damit verbundene Informationen);
•    die Beurteilung, ob Sie ein geeigneter Ansprechpartner für spezifische Geschäftsanforderungen sind, z.B. wenn wir einen Experten in einem bestimmten Bereich oder bestimmte Produkte suchen;
•    Geschäftspartnerbewertung und -qualifizierung, z.B. ob Sie und Ihr Unternehmen bestimmte Qualitäts- und Zertifizierungsanforderungen erfüllen;
•    Durchführung und Auswertung des Zahlungs- und Rechnungswesens, nebst Inkasso der uns zustehenden Zahlungen einschließlich der Refinanzierung von Forderungen;
•    die Beurteilung der finanziellen Solvenz und des Kreditrisikos Ihres Unternehmens;
•    Organisation, Sicherung und Verbesserungen interner Prozesse einschließlich Kommunikation, Verwaltung und IT (z.B. Infrastruktur- und Arbeitsplatzmanagement);
•    Organisation von Veranstaltungen unseres Unternehmens oder wenn Fresenius die Infrastruktur dafür zur Verfügung stellt (Räumlichkeiten, IT Infrastruktur)
•    Krisenmanagement zur Gefahrenprävention und -abwehr;
•    im Bereich des Kommunikations-Managements sowie der Informationstechnologie zudem die Autorisierung von Besuchern zur Zugriffsberechtigung zu u.a. Systemen und Anwendungen sowie zur Zugangs- und Zutrittsberechtigung/ - protokollierung (Authentifizierung), z.B. beim Betreten eines Gebäudes, eines Parkhauses oder eines bestimmten Raumes insbesondere mittels einer Zugangskarte oder eines Schlüssels; die Standortverwaltung, d.h. Durchführung von Raumreservierungen, Raumverwaltung/-planung; die Nutzung der IT-Infrastruktur und Log-in-Daten zur Wartung der IT-Infrastruktur um die Gewährleistung eines IT-Supports und zur Fehlerermittlung und -behebung; die Sicherheitsanalyse, sowie das Abwehren von Cyberattacken und die Verbesserung der Informationssicherheit, inklusive der IT-Sicherheit. 

 
2.3 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

•    Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrages erforderlich ist .
•    Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für uns notwendig ist, um nationalen und/ oder internationalen rechtlichen Verpflichtungen (z.B. Arbeitsgesetze, Steuergesetze, Sozialversicherungsgesetze, Arbeitsschutzgesetze, Finanzmarktgesetze, Gesetze zur Arzneimittelüberwachung, Medizinproduktegesetze, Umweltgesetze, Gesetze zu Straf- und Ordnungswidrigkeiten sowie handels- und gesellschaftsrechtliche Verpflichtungen), sowie aufsichtsrechtlichen Vorgaben (z.B. Finanzamt, Arbeitsagentur, Sozialversicherungsträger) und öffentlichen Interessen nachzukommen, denen wir unterliegen, sowie dem Nachweis hierüber . 
•    Da die Verarbeitung für die Zwecke der von uns oder einem Dritten verfolgten legitimen Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs.1 lit. f) DS-GVO), es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, außer Kraft gesetzt, insbesondere wenn die betroffene Person ein Kind ist. Diese legitimen Interessen sind:

 

o    Erfüllung unseres Vertrages mit dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, einschließlich der Durchsetzung aller Rechte, die wir aus diesem Vertrag haben;
o    Sammeln von Informationen/Wissensmanagement im Zusammenhang mit internen Prozessen, Produkten und Dienstleistungen;
o    Entwicklung, Optimierung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen;
o    Optimierung der Administration;
o    Durchführung von Forschungsarbeiten;
o    Organisationsmanagement;
o    Risikomanagement: Absicherung gegen z.B. Finanz-/Reputationsrisiken;
o    Internal Audit: Durchführung von konzerninternen Prüfungshandlungen;
o    Wartung der IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, Gewährleistung des IT-Supports sowie die Erkennung und Behebung von Fehlern; und
o    Einhaltung interner Richtlinien, nationaler und internationaler Industriestandards und rechtlicher Verpflichtungen außerhalb des EWR, sowie dem Nachweis hierüber;
o    Aufdeckung, Untersuchung und Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten;
o    Videoüberwachung und Gefahrenprävention (insbesondere Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit).

 

•    Wenn Sie über die beabsichtigte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informiert wurden und uns Ihre Zustimmung gegeben haben (Art. 6 Abs.1 lit. a) DS-GVO). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung oder für einzelne Zwecke Ihrer Wahl widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung vor dem Widerruf. Ihre Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie eine E-Mail an datenschutz@fresenius.com senden. 

 
3. Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten 

 

Um die genannten Zwecke zu erfüllen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise an andere Unternehmen weitergeben müssen. Empfänger sind:

 

•   Andere Konzerngesellschaften, wenn eine solche Übermittlung personenbezogener Daten für den jeweiligen Zweck erforderlich ist;
•    Dienstleister, die personenbezogene Daten in unserem Namen verarbeiten, aber unseren Anweisungen zur Verarbeitung folgen müssen; diesen Dienstleistern ist es nicht gestattet, Ihre personenbezogenen Daten für andere als unsere Zwecke zu verwenden;
•    Behörden, Gerichte, Parteien eines Rechtsstreits oder deren Beauftragte, denen wir auf Grund geltenden Rechts, geltender Vorschriften, rechtlicher Verfahren oder durchsetzbarer behördlicher Anordnungen Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen müssen, z.B. Steuer- und Zollbehörden, Regulierungsbehörden und deren beauftragte Stellen, Finanzmarktaufsichtsbehörden, öffentliche Register ;
•    Wirtschaftsprüfer oder externe Berater wie Anwälte, Steuerberater, Versicherer oder Banken und
•    ein anderes Unternehmen im Falle eines Eigentümerwechsels, einer Fusion, einer Akquisition oder einer Veräußerung von Vermögenswerten. 

 
4. Internationale Datentransfers

 

Um den genannten Zweck zu erfüllen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb Deutschlands übermitteln. Zum Beispiel können Ihre personenbezogenen Daten in internationalen Projekten mit anderen Gesellschaften der Fresenius-Gruppe geteilt werden, um in Kontakt mit den Kollegen zu treten.

 

Ihre personenbezogenen Daten können daher international in Länder übermittelt werden, in denen die Fresenius-Gruppe tätig ist. Werden Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt, so entspricht der Datenschutz den europäischen Vorgaben.

 

Werden Ihre Daten an Empfänger übermittelt, die außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind, so sorgen wir für einen angemessenen Datenschutz. Dieser Datenschutz entspricht dann ebenfalls den europäischen Vorgaben zum Datenschutz. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Empfänger, die außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind, erfolgt unter Einhaltung der ergänzenden Anforderungen von Art. 44 ff. DSGVO. 

In der Regel werden hierfür entsprechende Verträge mit diesen Empfängern abgeschlossen, welche die von der EU-Kommission zur Absicherung solcher internationaler Datentransfers erlassenen EU-Standardvertragsklauseln beinhalten. Die verwendeten EU-Standardvertragsklauseln können hier eingesehen werden:

 

•    Klausel Set I – Datentransfers zwischen Verantwortlichen: https://eurlex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2001:181:0019:0031:DE:PDF
•    Klausel Set II – Datentransfers zwischen Verantwortlichen: https://eurlex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2004:385:0074:0084:DE:PDF;
•    Klausel Set III – Datentransfers zwischen Verantwortlichen und Auftragsverarbeitern: https://eurlex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF

 

Ihre personenbezogenen Daten können auch an Empfänger in Ländern übermittelt werden, für die die Europäische Union bereits entschieden hat, dass die europäischen Datenschutzvorgaben eingehalten werden. Diese sind zum heutigen Stand beispielsweise Argentinien, Kanada, Neuseeland, Schweiz und Uruguay. Eine vollständige Liste der Länder mit Angemessenheitsbeschluss können unter folgender Seite der Hessischen Datenschutzbehörde abgerufen werden: https://datenschutz.hessen.de/datenschutz/internationales/angemessenheitsbeschlüsse

 

Letztlich können personenbezogenen Daten auf Grundlage eines Ausnahmetatbestands nach Art. 49 DS-GVO übermittelt werden.

 
5. Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten speichern

 

In der Regel speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen der folgenden Zeiträume:

 

•    In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, solange wir einer Pflicht zur Aufbewahrung unterliegen;
•    Wenn keine zwingende Bestimmung zur Aufbewahrung von Aufzeichnungen anwendbar ist, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder dem Unternehmen, für das Sie arbeiten;
•    In Übereinstimmung mit geltendem Recht, solange wir ein berechtigtes Interesse außerhalb eines Vertragsverhältnisses haben;
•    Erhaltung von Beweismitteln für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach §§ 195 ff. BGB können diese Verjährungsfristen bis zum 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt;

 

Der genaue Zeitraum hängt von dem Unternehmen ab, für das Sie arbeiten, und Ihrer Position im Unternehmen. Bei längeren Aufbewahrungsfristen (z.B. weil wir verpflichtet sind, die Daten für die Betriebsprüfung zu speichern) wird angestrebt, dass die Daten gesperrt und bis zum Ende der jeweiligen Aufbewahrungsfrist archiviert und dann gelöscht werden. Ihre Daten werden für andere Zwecke als die Archivierung gesperrt und bis zum Ende der jeweiligen Aufbewahrungsfrist aufbewahrt. 

 
6. Zwingende Bereitstellung personenbezogener Daten

 

Möglicherweise müssen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, zur Verfügung stellen. Beispielsweise können wir Ihre Kontaktdaten benötigen, wenn Sie unser Geschäftskontakt bei einem Lieferanten sind. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht angeben, können wir möglicherweise nicht in das jeweilige Vertragsverhältnis eintreten.

 
7. Ihre Rechte 

 

Nach der DS-GVO stehen Ihnen verschiedene Rechte zu. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten einzusehen (Art. 15 DS-GVO, §§ 34 ff. BDSG), falsche personenbezogene Daten zu korrigieren (Art. 16 DS-GVO), Ihre personenbezogen Daten unter bestimmten Umständen zu löschen (Art. 17 DS-GVO, §§ 34 BDSG), unter bestimmten Voraussetzungen die Verarbeitung der Daten einzuschränken (Art. 18 DS-GVO), sowie das Recht, uns zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten in einem strukturierten, gebräuchlichen maschinenlesbaren Format zu erhalten, um diese an einen anderen Geschäftspartner oder an eine andere Organisation weiterzuleiten (Art. 20 DS-GVO). 

 


Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht 
Nach Art. 21 I DSGVO kann der Datenverarbeitung, die aufgrund von Art. 6 I e), f) DSGVO erfolgt, sowie einem auf diese Bestimmung gestütztes Profiling, aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden. Der jeweilige Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist an den Verantwortlichen zu richten.


 

Sie haben außerdem das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG). Die für Fresenius zuständige Datenschutzbehörde ist „Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit“, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. 

 
8. Weitere Informationen für spezielle Situationen und Ansprechpartner

 

Wir können Ihre personenbezogenen Daten in verschiedenen anderen Zusammenhängen verarbeiten, z.B. wenn Sie unsere Website besuchen. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesen Situationen beachten Sie bitte die jeweils spezifischen Informationen.

 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei Fresenius haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@fresenius.com.

 

210505_FSE_Datenschutzerklärung_Externe_DE.pdf

 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten unterliegt der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie darüber, wie die Fresenius SE & Co. KGaA („wir“ oder „Fresenius“) personenbezogene Daten von Ihnen („Sie“) im Rahmen von Betroffenenanfragen verarbeiten und um welche Daten es sich dabei handelt.

Unter "personenbezogenen Daten" verstehen wir alle Informationen über Sie als Betroffener. 

Unter "Verarbeitung" verstehen wir jeden Vorgang, der mit personenbezogenen Daten durchgeführt wird, wie z.B. Erhebung, Speicherung, Organisation, Strukturierung, Anpassung oder Änderung, Abruf, Abfrage, Nutzung, Weitergabe, Verbreitung oder anderweitige Bereitstellung, Ausrichtung oder Kombination, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung.

Mit diesem Datenschutzhinweis erläutern wir Ihnen u.a. detailliert, 

  • wer für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist und an wen Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen haben oder Beschwerden vorbringen möchten (Abschnitt 1)
  • wie wir Ihre Daten erheben, welche Daten dies sind und zu welchen Zwecken wir diese personenbezogenen Daten verarbeiten (Abschnitt 2.1 und 2.2)
  • auf welche Rechtsgrundlagen wir uns hierbei stützen (Abschnitt 2.3)
  • an wen wir Ihre Daten gegebenenfalls übermitteln (Abschnitte 3 und 4)
  • wie lange wir Ihre Daten speichern (Abschnitt 5)
  • wie Sie die Aktualisierung, Berichtigung oder auch die Löschung dieser Daten veranlassen und andere Rechte in Bezug auf Ihre Daten geltend machen können (Abschnitt 6)

1.    Verarbeitende Stelle und Kontakt

1.1 Verantwortlicher

Nach der DSGVO Verantwortlicher ist für Sie bei der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten:

Fresenius SE & Co. KGaA, 
Else-Kröner-Straße 1, 
61352 Bad Homburg vor der Höhe, 
E-Mail: pr-fre@fresenius.com

1.2 Datenschutzbeauftragter

Wir sind nach der DSGVO verpflichtet, Ihnen einen Datenschutzbeauftragten zur Seite zu stellen. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen: 

Fresenius SE & Co. KGaA
Datenschutzbeauftragter
Else-Kröner-Str. 1
61352 Bad Homburg vor der Höhe
E-Mail: datenschutzbeauftragter@fresenius.com 

2.    Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

2.1 Wie wir Ihre Daten erheben und welche Daten wir verarbeiten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie die Pflichtfelder im Kontaktformular für Anfragen von Betroffenen ausfüllen oder uns direkt per E-Mail zusenden. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie optionale Felder ausfüllen, die optionale Angaben sind. Ferner können wir auch solche personenbezogenen Daten verarbeiten, die Sie uns z.B. zur Identitätsprüfung zur Verfügung stellen.

2.2. Verfolgter Zweck 

Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (die genauen Daten hängen davon ab, welche Informationen Sie in Ihre Anfrage aufnehmen, in der Regel sind es Ihr Name, Kontaktinformationen, Informationen darüber, in welcher Art von Beziehung Sie zu Fresenius stehen, und die Anfrage selbst), um Ihre konkrete Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten.

2.3 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns notwendig, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, der wir unterliegen: Wir sind gesetzlich verpflichtet, auf Ihre Anfrage zu reagieren und Ihre personenbezogenen Daten entsprechend zu verarbeiten (Art.6 Abs.1 lit.c DSGVO).

3. Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten 

Wir können Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise an andere Unternehmen weitergeben. Dies hängt stark vom Umfang Ihrer Anfrage ab, insbesondere davon, mit welchen Unternehmen Sie interagiert haben. Wenn Sie z.B. Kunde einer bestimmten Fresenius-Einheit sind, werden wir die Anfrage an diese Einheit weiterleiten, um die notwendigen Informationen zu sammeln, um darauf reagieren zu können. Empfänger sind:

  • Andere Konzerngesellschaften, wenn eine solche Übermittlung personenbezogener Daten für den jeweiligen Zweck erforderlich ist;
  • Dienstleister, die personenbezogene Daten in unserem Namen verarbeiten, aber unseren Anweisungen zur Verarbeitung folgen müssen; diesen Dienstleistern ist es nicht gestattet, Ihre personenbezogenen Daten für andere als unsere Zwecke zu verwenden;
  • IT-Dienstleister, die die Daten hosten oder Wartungsleistungen erbringen;
  • Behörden, denen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen müssen, z.B. Steuer- und Zollbehörden, Regulierungsbehörden und deren beauftragte Stellen, Finanzmarktaufsichtsbehörden, öffentliche Register und 
  • Wirtschaftsprüfer oder ähnliche externe Berater wie Anwälte oder Steuerberater. 

4. Internationale Datentransfers

Um den genannten Zweck zu erfüllen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb Deutschlands übermitteln.

Ihre personenbezogenen Daten können daher international in Länder übermittelt werden, in denen die Fresenius-Gruppe tätig ist.

Werden Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt, so entspricht der Datenschutz den europäischen Vorgaben.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise an Empfänger in Drittländern, die nicht Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind, oder an internationale Organisationen, die Ihre personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken verarbeiten, übermitteln. 

Die Europäische Kommission hat für die folgenden Länder / internationalen Organisationen, in denen Fresenius-Gesellschaften niedergelassen sind, ein angemessenes Datenschutzniveau festgelegt, das dem Datenschutzniveau innerhalb der Europäischen Union entspricht: Argentinien, Kanada, Neuseeland, Schweiz oder Uruguay.

Im Hinblick auf solche internationalen Datenübermittlungen in Drittländer, für die die Europäische Kommission nicht entschieden hat, dass ein angemessenes Datenschutzniveau besteht, haben wir angemessene Garantien getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten in einem Umfang zu schützen, der dem Datenschutzniveau in der Europäischen Union entspricht. Diese Sicherheitsvorkehrungen sind:

  • Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission herausgegeben wurden.
  • Zertifizierung im EU-US-Privacy Shield.

Eine Kopie dieser Standardvertragsklauseln erhalten Sie hier oder durch Anforderung einer Kopie bei uns.

5. Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten speichern

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, bis wir auf Ihre Anfrage reagiert haben. Danach werden Ihre personenbezogenen Daten bis zum Ende der jeweiligen Verjährungsfrist zur Wahrung von Rechtsansprüchen gesperrt (d.h. wir sperren Ihre Daten für alle anderen Zwecke). Nach Ablauf dieses Verjährungszeitraums (nach 4 Jahren) werden Ihre Daten vollständig gelöscht.

Bei längeren Aufbewahrungsfristen über die oben genannten Zeiträume hinaus (z.B. weil wir verpflichtet sind, die Daten für die Betriebsprüfung zu speichern), wird angestrebt, dass die Daten gesperrt und bis zum Ende der jeweiligen Aufbewahrungsfrist archiviert und dann gelöscht werden. Ihre Daten werden für andere Zwecke als die Archivierung gesperrt und bis zum Ende der jeweiligen Aufbewahrungsfrist aufbewahrt. 

6. Ihre Rechte 

Sie haben folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten: 

6.1 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten (Art. 15 DSGVO). 

6.2 Recht auf Berichtigung 

Wenn Daten über Sie unrichtig sind, haben Sie das Recht, von uns unverzüglich eine Berichtigung dieser Daten zu erhalten (Art. 16 DSGVO). 

6.3 Recht auf Löschung 

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO). Insbesondere können Sie uns auffordern, personenbezogene Daten zu löschen, wenn (i) sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; (ii) die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; (iii) Sie der Verarbeitung gemäß Art. 21(1) DSGVO widersprechen und es keine vorrangigen berechtigte Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gibt, (iv) die personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen, nachzukommen oder (v) Sie widerrufen Ihre Zustimmung, auf der die Verarbeitung beruht, und es gibt keinen anderen Rechtsgrund für die Verarbeitung. 

Davon unberührt bleibt die Möglichkeit, dass Sie ihre Daten eigenständig innerhalb Ihres Profils löschen. In diesem Fall werden Ihre Daten unverzüglich und unwiderruflich gelöscht.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung zu erhalten, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft (Art. 18 DSGVO) : (i) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, (ii) die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie widersprechen der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, (iii) wir benötigen die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, sondern sind von Ihnen verpflichtet, sie zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen aufzubewahren oder (iv) Sie haben gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in strukturierter, gebräuchlicher und maschinenlesbarer Form zu erhalten (Art. 20 DSGVO). 

In allen oben genannten Fällen nutzen Sie bitte das Kontaktformular der Datenschutzabteilung oder senden Sie Ihre Anfrage an die oben angegebene Post- oder E-Mail-Adresse.

6.6 Beschwerderecht

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Die für Fresenius zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

7. Zwingende Bereitstellung personenbezogener Daten

Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht angeben, können wir Ihre Anfrage möglicherweise nicht beantworten oder ordnungsgemäß bearbeiten.

8. Weitere Informationen für spezielle Situationen und Ansprechpartner

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie ausschließlich über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei einer Betroffenenanfrage. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auch in anderen Zusammenhängen verarbeiten können, z.B. wenn Sie unsere Website besuchen oder wenn Sie als Angehöriger des Gesundheitswesens Leistungen erhalten. Bitte beachten Sie in diesen Fällen die jeweils spezifischen Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei Fresenius haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@fresenius.com.

FSE_Datenschutzhinweis für Betroffenenanfragen.pdf