Skip to main content

Mitglieder des Vorstands der Fresenius Management SE (persönlich haftende Gesellschafterin):

Michael Sen (54) ist seit dem 1. Oktober 2022 Vorstandsvorsitzender von Fresenius. Er wird zudem die im April 2021 übernommene Aufgabe als Vorstandsvorsitzender von Fresenius Kabi weiterführen, bis seine Nachfolge dort geregelt ist. Vor seinem Wechsel zum Unternehmen war er Mitglied des Vorstands der Siemens AG und dort für das bei Siemens Healthineers gebündelte Gesundheits- sowie für das Energiegeschäft verantwortlich. Zuvor war er Finanzvorstand beim Energiekonzern E.ON SE. Zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn absolvierte Michael Sen eine Ausbildung bei Siemens in Berlin und studierte danach an der Technischen Universität Berlin Betriebswirtschaftslehre.

Dr. Sebastian Biedenkopf (58) ist seit dem 1. Dezember 2020 Vorstand von Fresenius für Personal (Arbeitsdirektor), Risikomanagement und Recht. Zuvor leitete er sieben Jahre den weltweiten Rechtsbereich der Bosch-Gruppe. Von 2008 bis 2012 arbeitete er in verschiedenen Funktionen bei der Conergy AG in Hamburg, zuletzt als CFO und Interims-CEO. Vor seinem Wechsel zur Conergy AG war Sebastian Biedenkopf als General Counsel und Chief Compliance Officer bei der Maxingvest AG (vormals Tchibo Holding AG) in Hamburg sowie in verschiedenen Funktionen für die Bertelsmann-Gruppe tätig. Seine Karriere begann er als Rechtsanwalt in Düsseldorf und Washington D.C. Dr. Biedenkopf studierte Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität Freiburg.

 

Dr. Francesco De Meo (58) ist seit dem 1. Januar 2008 im Vorstand von Fresenius verantwortlich für den Unternehmensbereich Fresenius Helios. Dr. De Meo ist im Jahr 2000 als Leiter Recht und Personal in die Helios Kliniken GmbH eingetreten. Am 1. Januar 2001 rückte er mit den Verantwortungsbereichen Personal und Recht sowie Forschung und Wissenschaft in die Geschäftsführung des Unternehmens auf und wurde gleichzeitig Konzernarbeitsdirektor. Vor seinem Wechsel zu Helios war Dr. De Meo als Geschäftsführer der Unternehmensberatung Rauser AG, Reutlingen, und als Rechtsanwalt tätig. Francesco De Meo studierte Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität Tübingen.

Sara Hennicken (42) ist seit dem 1. September 2022 Finanzvorständin (CFO) von Fresenius. 2019 kam sie als Senior Vice President Global Treasury & Corporate Finance für Fresenius und Fresenius Medical Care zum Konzern. Davor arbeitete sie 14 Jahre im Investmentbanking, davon neun Jahre für die Deutsche Bank. Dort war sie vor ihrem Wechsel zu Fresenius zuletzt als Managing Director und Senior Client Executive im Bereich Corporate Finance Coverage tätig. Von 2005 bis 2010 arbeitete sie für die Citigroup in Frankfurt und London. Hennicken studierte Ökonomie und Volkswirtschaftslehre in Deutschland und den USA.

Dr. Carla Kriwet (51) ist seit dem 1. Oktober 2022 Vorstandsvorsitzende von Fresenius Medical Care. Sie verbrachte den Großteil ihrer beruflichen Laufbahn im Gesundheitssektor und engagierte sich schon früh in gemeinnützigen Organisationen, wie den SOS-Kinderdörfern und Save the Children. Von 2020 bis 2022 war sie Vorsitzende der Geschäftsführung der BSH Hausgeräte GmbH. Von 2013 bis 2020 arbeitete sie für den Gesundheitskonzern Royal Philips N.V. in Deutschland und in den USA, wo sie zwischen 2017 und 2020 als Mitglied des Vorstands den Bereich Connected Care verantwortete. Vor Philips war sie Vorstandsmitglied beim Medizintechnikunternehmen Dräger, hatte mehrere Führungspositionen in der Strategieabteilung und im Bereich Healthcare der Linde AG inne und war als Beraterin für die Boston Consulting Group tätig. Sie hat an der Julius-Maximilian-Universität in Würzburg und an der Schweizer Universität St. Gallen Betriebswirtschaft studiert und in Betriebswirtschaft promoviert.

Dr. Ernst Wastler (64) ist seit dem 1. Juli 2001 Vorstandsvorsitzender der VAMED AG und gehört seit dem 1. Januar 2008 auch dem Vorstand von Fresenius an. 1998 wurde er Mitglied des Vorstands der VAMED AG, zuständig für den Bereich Projekte und Dienstleistungen Zentraleuropa. Zuvor hatte Dr. Wastler verschiedene Führungspositionen in international tätigen Unternehmen der VAMED-Gruppe inne. Seine berufliche Laufbahn begann er 1981 im internationalen Consulting, Engineering und Projektmanagement bei der Austroplan GmbH, Wien. Er studierte Handelswissenschaften an den Wirtschaftsuniversitäten Wien und Linz und promovierte 1983 an der Wirtschaftsuniversität Wien.